saunen-information_Impressionen_1
saunen-information_Impressionen_2

Die positive Wirkung der Sauna

Malin

Malin

Welchen Nutzen birgt das Schwitzen in einem feuchten, heißen Holzraum nun? Die Antwort ist: Nicht nur einen, sondern gleich eine Reihe positiver Effekte machen das Saunieren zu einer entspannenden und gleichzeitig gesunden Auszeit vom täglichen Stress und Einerlei. In welcher Hinsicht also fördert die Sauna die Gesundheit (und sogar die Schönheit) der Saunagäste?

  • Der wohl bekannteste Effekt der Sauna ist die Stärkung des Immunsystems: Durch den Wechsel zwischen heißer Sauna und kalten Spülungen bzw. Duschen wird das Immunsystem abgehärtet, die Abwehrkräfte steigen, die Infektionsanfälligkeit nimmt ab.
  • Die ungewohnte Belastung trainiert weiterhin auch den Kreislauf und das Herz (nur wer unter Bluthochdruck leidet, sollte beim Saunabesuch vorsichtiger sein).
  • Saunieren wirkt sich positiv auf das vegetative Nervensystem aus.
  • Gelenken und Muskeln tut die Hitze der Sauna gut, gerade letztere entspannen sich nach dem Sport in der Sauna.
  • Saunieren fördert die Durchblutung von Haut und Schleimhäuten, was das Hautbild verbessern kann und in den Lungen die Aufnahme von Sauerstoff verbessert.
  • Auch deshalb steigern regelmäßige Saunabesuche die körperliche Leistungsfähigkeit.
  • Der Körper entschlackt, indem er schwitzt und die Nierentätigkeit steigert.
  • Auch der Geist erholt sich letztendlich in der warmen Sauna und befreit von Stress, beruhigt die Nerven und fördert das Wohlbefinden.
Speziell Frauen (gerade in der Schwangerschaft) können außerdem von regelmäßigen Saunagängen profitieren: Ist die Periode zu schwach, so können regelmäßige Saunagänge sie bessern und die beruhigenden Effekte der Sauna wirken den Regelschmerzen entgegen. In der Schwangerschaft sollte während der ersten Monate nicht sauniert werden. Ab dem 4. Monat dann kann die Sauna wieder aufgesucht werden, wenn Sie von den positiven Effekten Nutzen ziehen wollen (zur Sicherheit sollten Sie hierüber natürlich auch mit ihrem Arzt sprechen). Die Sauna fördert nämlich den schnellen und einfachen Ablauf der Geburt und mildert einige der Nacherscheinungen:

  • Da sich die Geburtswege erweitern und Wehenschmerzen in manchen Fällen geringer werden, läuft die Geburt schneller ab.
  • Da die Blutgefäße elastischer und kräftiger werden, wird das Risiko für Krampfadern kleiner.
  • Im Gewebe sammelt sich nicht so leicht Wasser an - keine lästigen Schwangerschaftsödeme!
  • Der trainierte Kreislauf wird nach der Geburt dringend benötigt und kann so gut gestärkt werden.

Rondira

Rondira

All diese Vorteile machen die Sauna zu einem Ort der Ruhe, der Gesundheit und der Entspannung, in dem Sie mit Sicherheit die Sorgen des Alltags vergessen werden - Versuchen Sie es doch einmal!

www.eco-wellness.de - das Portal für die Themenbereiche Sanfte Gesundheit, Wellness und genussvolles Leben. Noch nie war es leichter, natürlich gesund zu sein.